Greta Floor

Greta Floor

Aufgewachsen in der Kreisstadt Ravensburg, wo Sie heute mit Ihrer Familie, etwas außerhalb der Stadt, im ländlichen Idyll arbeitet und wohnt.

Mit den schönen Künsten wurde sich in beiden Herkunftsfamilien befasst, sie lernte daher schon sehr früh zu malen und war damit vertraut. Neben dem Malen entsprechen auch das Schreiben und Naturwissenschaften ihrem Naturell. Zentrales Thema war und ist, seit jeher die Kombination – Mensch Natur Tiere (im Speziellen der Hund), und deren Wechselwirkungen erkennen, differenzieren und benennen. Mit großer Beobachtungsgabe, Kreativität und einem starken Forschergeist, ausgestattet passte schon als Kind das enge Schulkorsett im Bereich Kunst nicht in ihren Plan vom Leben. Es musste mehr geben, als Kreativität einzudämmen, dessen war sie sich sicher.

Sie malt trotz der engmaschig gestrickten Kunstlehrer aus der Kindheit, oder gerade wegen diesen Erlebnissen grenzüberschreitend frei und selbstbewusst. Ihr Motto wurde: Diversität pflegen –  konforme Zwänge überwinden, die Vielfalt, welche in einem steckt, ausleben. Die rebellisch-avantgardistische Basis zur freien Kunst war geboren.

Das Wissen über die Kunst und die Malerei hat sie sich überwiegend autodidaktisch angeeignet. Studien an privaten Kunstschulen, sowie Sommerakademien bereicherten das Eigenstudium. Die Krönung waren die Studien beim Meister, ein guter Freund der Familie und seinerseits bekannter ital. Maler, welcher ihrem Maltalent auf dem Entwicklungsweg den Feinschliff gab.

Ihre Kunstwerke leuchten ein, obwohl (und indem) sie fremd sind. Nonkonformistisch werden verstaubte Normen überstiegen und verschlüsselte Botschaften, angefüllt mit Liebe, Hoffnung und Kritik, finden ihre Interaktion in einem ästhetischen Brückenschlag zwischen dem Betrachter, dem Kunstwerk und der sinnhaften Botschaft.

Mit ihrem evidenten Gespür für Komposition und Botschaft erschafft sie mit jedem Werk ein neues Rätsel, welches behutsam enträtselt werden will. Als übermittelndes Element dienen ihr vorzugsweise Blumen und Pflanzen, in Acryl und Öl, als Stilmittel. Von kantig bis sanft und floral bis abstrakt, energiegeladene, Zeitgenössische Kunst mit Tiefgang.

Ausbildung Bereich Kunst:

  • überwiegend autodidaktisch
  • Studien an privater Kunstschule (Berlin)
  • Sommerakademien (Como, Lugano, Meran)
  • Studien beim Meister aus Florenz

Arbeitsmaterialien Bereich Kunst:

  • Acryl, Öl, Aquarellkreide,
  • Sand, Pigmente, Asche, Strukturmasse
  • Hilfsmittel aus der Natur

Techniken Bereich Kunst:

  • Fingerpaint
  • Impasto, Nass-in-Nass
  • Alla-Prima
  • Verwischen
  • Acryl-Aquarell
  • Lasuren, Halbdeckend
  • Mischtechnik
  • Collagieren, Spritzen, Spachtelarbeit, Schablonieren, Stupsen, Struktur

Zweiter Berufsweg – Psychologie, für Mensch und Hund:

  • Beratende Psychologie: Schwerpunkte; Selbstkomplexität/Diversität, Gesprächspsychotherapie, Kognitive Verhaltenstherapie
  • Kynotherapie (kausal/physikalisch), Problemhunde, Gutachten gefährlicher Hunde
  • Coaching, Mensch und Hund
  • HP

Start ins Berufsleben – Die Kaufmannslaufbahn:

  • Prokuristin
  • Personalführung / Management
  • Bürokauffrau

Fach- und Sachkenntnisse, Arbeitsmethoden, Weiterbildungen:

Farbtherapie, Kunsttherapie, Gestalttherapie, Zen, Fernöstliche Einklangkonzepte, Yoga, Feng Shui, Heilwirkung von Farben, Energiebilder, Wirkung von Farben.

Alle relevanten Ausbildungen, Weiterbildungen, Lebenserfahrungen und Erkenntnisse der Reifezeit fließen in Ihre Kunst mit ein. Gleiches gilt für ihr Schaffen als Schriftstellerin. So veröffentlichte sie 2011, unter Pseudonym, ihren ersten Kinder- und Jugend Fantasyroman. Derzeit arbeitet sie an ihrem ersten Sach- und Fachbuch über ihr lebensbegleitendes Thema Hund, welches bereits von vielen Kennern ihrer Methode und Arbeit erwartet wird.

2014 fand dann auch die Kunst, nach erfolgreichem zureden des Meisters den Weg in die Öffentlichkeit. Er meinte, die Welt sei bereit für ihre Kunst. Seither sind ihre Kunstwerke in zahlreichen Ausstellungen, ob Einzelausstellungen, oder Gruppenausstellungen im In- und Ausland zu sehen. Ebenso in Vereinsausstellungen mit dem Verein fundus artifex e.V. und der Künstlergruppe seeArt.

Kontakt:

E-Mail: Management.gretafloor@web.de

www.Greta-Floor-Art.com

Network:
Facebook-Seite: Moderne Kunst Greta Floor
Facebook-Profil: Greta Floor
Instagram: gretafloor.art

Tel.: 07503 / 3000 609

Vereine:
fundus artifex e.V.
Künstlergruppe seeArt